Frauennetzwerke beschäftigen sich mit Mediation

Ausbildung IconDie Regionalgruppe Rhein-Ruhr des international tätigen  Frauennetzwerkes EWMD (European Women´s Management Development international network)  hat zu einer interaktiven Vortragsveranstaltung mit der Mediatorin Ute Beck nach Köln in das Mercedes-Benz Center Köln eingeladen Das Thema des Abends lautete: „Mit Deeskalation zum Projekterfolg“.

Wir alle kennen  die Situationen im beruflichen Alltag:  das Projekt ist verfahren, nichts geht mehr,  Zickzackwege werden eingeschlagen und die vermeintlich einfachste Lösung lautet „ das muss eskaliert werden“.  Was aber, wenn es  – warum auch immer- keine Eskalationsinstanz , keinen Schiedsrichter gibt ? In dem Vortrag wurden grundlegende Sichtweisen des  Mediationsverfahrens als Deeskalationsmethode vorgestellt und  anhand einer interaktiven Partnerübung vertieft.

Die Anwesenden waren sich einig, dass viele Projekte erfolgreicher wären, wenn rechtzeitig Konfliktsituationen durch Mediation geklärt werden würden. Diese Meinung wurde durch viele Beispiele aus der Praxis in der engagierten Diskussion untermauert.

Der interaktive Vortrag kann bei Ute Beck (www.equidis.de)  gebucht werden und ist eine gute Einführung und Sensibilisierung für das Thema Mediation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.