1. Leipziger Mediationsforum – Die Steinbeis – Tage

Datum: 29.06.-01.07.2015

Zeit: 10-18 Uhr

Ort: Hohe Straße 11 in Leipzig

weitere Informationen

„Wir freuen uns, Sie zum 1. Leipziger Mediationsforum – Die Steinbeis Tage begrüßen zu dürfen. Vom 29.06. bis zum 01.07.2015 erwarten Sie viele interessante Veranstaltungen und Seminare, Praxisfälle aus der Mediation in Wirtschaft, öffentlichem Bereich und sozialen Handlungsfeldern sowie ein Abendprogramm in netter Atmosphäre mit Live-Musik und Tanz. Neben den laufenden Veranstaltungen erwartet Sie ein Offenes Mediationsforum mit interessanten Ausstellern, guten Gesprächen, Getränken und Imbiss in unserem Mediationspavillon!“

Vorstellung ImKonsens – Mediation und Diversity

ImKonsens – Mediation und Diversity

„ImKonsens – Mediation und Diversity“ ist ein Anfang 2014 gegründetes Unternehmen, das sich aus dem langjährigen „Geschäftsbereich des Instituts BerlinMediation – Kerstin Kittler“ in ein eigenständiges Unternehmen unter der Leitung von Kerstin Kittler weiterentwickelt hat. Ein umfassendes Netzwerk von Dozentinnen und Dozenten unterschiedlichster Fachrichtungen ergänzt dynamisch das Team in Berlin, Leipzig und Mainz.

Ausbildung und Weiterbildung in Mediation bei ImKonsens Berlin – Leipzig – Mainz

ImKonsens bietet eine an zeitlichen Ressourcen der Teilnehmer/innen orientierte und zertifizierte Mediationsausbildung an. Ob als Jahresausbildung, als solide Grundausbildung oder unter der Woche in Kompaktseminaren. In den Aufbaukursen können Mediatorinnen / Mediatoren Zusatzqualifikationen erwerben. ImKonsens unterstützt die Teilnehmer/innen darin, ihre Anerkennung beim Bundesverband MEDIATION e.V. zu beantragen.
• ImKonsens vermittelt die grundlegenden Kenntnisse und Fähigkeiten der Mediation.
• ImKonsens begleitet die Teilnehmer/innen persönlich und bietet einen strukturierten Ausbildungsrahmen.
• ImKonsens arbeitet überwiegend zu zweit im Teamteaching.
• ImKonsens bildet nach den Standards des Bundesverbandes Mediation und den Rahmenbedingungen des Mediationsgesetzes aus.

Besonderer Wert wird in der Ausbildung auf den Umgang mit Diversität und non-verbaler Kommunikation in der Mediation gelegt. ImKonsens bietet ausbildungsübergreifend eine Rollenspiel-Werkstatt mit Schauspielern an. Diese Übungsabende werden von einer Ausbilderin fachlich begleitet und bieten Raum zum Erproben der Mediator/innen- Rolle.

• Gruppengröße bis 14 Personen
• Netzwerk aus Dozentinnen/Dozenten verschiedener Fachgebieten
• Vielfalt der Teilnehmenden
• Praxisbezogene Methoden
• Prozessorientierte Arbeitsweise
• Ganzheitlicher Ansatz (inklusive nonverbaler Kommunikation, Körperwahrnehmung/Körpersprache)

Informationen zu den aktuellen Ausbildungen erhalten Sie in unserem Portal unter www.mediation.de/ausbildung oder auf der Homepage der ImKonsens – Mediation und Diversity .