Die Wirtschaftsmediation – Der Kollege – mein Feind!?

ausgabe6[1]Vor kurzem erschienen ist die Ausgabe 4/2013 der Fachzeitschrift Die Wirtschaftsmediation zum Thema „Der Kollege – mein Feind“.

Der  Kollege – mein Feind“ ist ein Thema, welches sich in den letzten Jahrzehnten in  der deutschen Arbeitswelt zunehmend zum Brennpunkt entwickelt hat. Sicher ist  einer der Gründe hierfür, dass die Lage auf dem Arbeitsmarkt über Jahrzehnte  hin gesehen prekärer geworden ist. Die Jahre des dominierenden Wohlstandes und  der annähernden Vollbeschäftigung liegen in ferner Vergangenheit. Wenn  kollegiale Beziehungen sich zu feindlichen wandelten, dann wechselte man früher  zu einem anderen Arbeitgeber. Später musste man lernen auszuhalten. Ein  Arbeitsplatzwechsel wird zunehmend schwieriger. Begriffe wie Mobbing und   Burnout erleben einen Aufschwung.

Heute arbeitet eine Vielzahl von Beratern an  der „Verfriedlichung“ von Beziehungen zwischen Kollegen, in Teams oder in hierarchischen  Verhältnissen. Wir erlernen zunehmend Techniken und erarbeiten uns Haltungen,  die es uns ermöglichen, mit Menschen umzugehen, die wir für schwierig halten.  Dabei lernen wir auch besser mit uns selbst umzugehen. In der aktuellen Ausgabe  finden Sie spannende Hintergründe, Fallbeispiele und Inspirationen für neue  Lösungswege zum Thema.

Beiträge der aktuellen Ausgabe widmen sich u.a. den Themen

Akzeptanzmanagement und Energiewende, Nutzen mediativer Kompetenz in der externen Mitarbeiterberatung, Online Mediation in grenzüberschreitenden Streitigkeiten, Lösung von Arbeitsrechtsfällen außerhalb des Gerichts.

Die Mediation GmbH, Betreiber des Portals „www.mediator-finden.de“  und die  Steinbeis Beratungszentren GmbH – Steinbeis Beratungszentrum Wirtschaftsmediation, Herausgeber der Zeitschrift „Die Wirtschaftsmediation“ sind Kooperationspartner und bieten Ihren Kunden jeweils entsprechende Vorteile bei der Schaltung von Anzeigen und Listung im Verzeichnis.

Mediation GmbH und Mediatorenshop kooperieren

mediator-mit-buch&   

 

Die Mediation GmbH fairmitteln&fairfinden, Betreiberin der Portale www.mediator-finden.de, www.mediation.de, www.zertifizierter-mediator.de und www.mediationsbuch.de  hat mit der Pinchart GmbH, Betrieberin des Portals www.mediatorenshop.com eine Kooperation beschlossen.

In Kürze wird über die Seiten www.mediationsbuch.de und buch.mediation.de ein direkter Zugang zum Mediatorenshop möglich sein. Für registrierte Mediatoren auf dem Portal www.mediator-finden.de wird es zudem noch Sonderkonditionen geben.

Auf dem Portal des Mediatorenshops können BÜCHER, MEDIEN UND VIELES MEHR rund um das Thema Mediation bestellt werden. Unter anderem werden dort regelmäßig Neuerscheinungen vorgestellt.

Zu bestimmten Themen wie zum Beispiel dem Mediationsgesetz gibt es eigene Kategorien.

Die Wirtschaftsmediation – Konfliktfeld Immobilienwirtschaft

Die aktuelle Ausgabe der Fachzeitschrift Die Wirtschaftsmediation beschäftigt sich mit Konflikten in der Immobilienwirtschaft.

Schnell denkt man an Probleme bei millionenschweren Großprojekten wie der Elbphilharmonie, dem Berliner Flughafen oder aber an Stuttgart 21. Komplexe Projekte mit einer Vielzahl von Akteuren, technisch anspruchsvoll und finanziell gewagt. Unsere Vorstellung wird aber auch geprägt vom Bild der „harten Jungs“ am Bau, vom rauen Umgang und „klaren“ Ansagen.
Skepsis keimt auf, ob unter diesen Voraussetzungen eine kooperative Streitbeilegung sinnvoll und erfolgsversprechend sein kann. Wirkliche Erfolgsbeispiele finden nur selten den Weg durch den Mediendschungel. Spannender sind natürlich Nachrichten von langwierigen Prozessen, Kostenexplosionen oder aber jahrelang nicht bezugsfertigen Häusern in Reality-Shows.

Die Wirtschaftsmediation wagt den Versuch, das Konfliktfeld Immobilienwirtschaft einmal aus unterschiedlichen Perspektiven zu beleuchten. Ziel ist es, unterschiedliche Strategien für auftretende Konflikte aufzuzeigen: Die Immobilienwirtschaft umfasst weit mehr als nur Konflikte am unmittelbaren Bau. Dazu zählen auch Fragen der Finanzierung, der Planung und der Bewirtschaftung von Objekten, der Projektentwicklung und des Property-Managements. Ebenso aber Streitigkeiten in Wohnungseigentümergemeinschaften, Konflikte zwischen Investoren und Anwohnern oder zwischen Mietern.

Weitere Beiträge der aktuellen Ausgabe widmen sich u.a. den Themen

Bürgerbeteiligung, Familienkonflikte, Konflikte zwischen Fußballern, Mediation in Russland, Mediation in der Informationstechnologie.

Die Mediation GmbH, Betreiber des Portals „www.mediator-finden.de“  und die  Steinbeis Beratungszentren GmbH – Steinbeis Beratungszentrum Wirtschaftsmediation, Herausgeber der Zeitschrift „Die Wirtschaftsmediation“ sind Kooperationspartner und bieten Ihren Kunden jeweils entsprechende Vorteile:

  • Kunden von „mediator-finden“ erhalten für die Laufzeit ihrer Listung einen Anzeigenrabatt von 25 % bei „Die Wirtschaftsmediation“
  • Abonnenten von „Die Wirtschaftsmediation“ erhalten für die Dauer ihres Abonnements die Möglichkeit einen vergünstigten Eintrag auf „mediator-finden“ zu schalten, zum Vorzugspreis von 2,95 EUR/Monat bei Vertragstyp   Comfort und 7,95 EUR/Monat bei Vertragstyp Profi

Mediator – Neue Fachzeitschrift zur Mediation

mediator-mit-buch

Über lange Zeit haben wurde es angekündigt – nun ist es endlich so weit: aus dem altvertrauten Newsletter  der Deutschen Gesellschaft für Mediation (DGM) ist eine zitierfähige Fachzeitschrift geworden. Unentgeltlicher Download der 1. Ausgabe unter http://www.dgm-web.de/newsletter/newsletter.html

Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis:

– Brainstorming – ein geeignetes Instrument zur Generierung von Lösungsoptionen

– Mediation bei Gewalt in Paarbeziehungen

– Pressearbeit und Marketing für Mediatoren

– Mobbing

 

Die Wirtschaftsmediation – Schwerpunkt Online Mediation

Die aktuelle Ausgabe o1/2013 der Fachzeitschrift Wirtschaftsmediation widmet sich dem Schwerpunkt Online-Konfliktlösung. Die Artikel geben einen Überblick über derzeit vor allem in Deutschland vorhandene Möglichkeiten und Tendenzen.  Für interessierte Mediatoren werden vier Softwarelösungen für Online-Mediationen vorgestellt und miteinander verglichen.

Mit der nunmehr dritten Ausgabe etabliert sich die Fachzeitschrift im Markt und greift wieder wichtige Themen rund um die alternative Streitbeilegug im Kontext von Unternehmen und Organisationen auf.

Neben dem Schwerpunkt lesen Sie in dieser Ausgabe u.a. folgende Themen:

–         Konfliktkostenpraxis 2012

–         Schwierige Mitarbeitergespräche

–         Machtvolle Emotionen in Konflikten

–         Mediation bei hochstrittigen Parteien

–         Mediation in Österreich

–         Konflikte in der Scheinwelt Fußball

Mehr zur Zeitschrift auf www.mediationsbuch.de.

Mediator-finden.de hat den Trend der Online Konfliktlösung aufgegriffen und bietet jetzt auch das Suchkriterium Online-Mediation an.

Die Wirtschaftsmediation – Neue Fachzeitschrift erfolgreich gestartet

Mit der am 26.09.2012 erschienenen zweiten Ausgabe ist die neue Fachzeitschrift „Die Wirtschaftsmediation“ erfolgreich gestartet. Sie bereichert damit den Markt der Fachzeitschriften im Umfeld der außergerichtlichen Konfliktbeilegung um eine spezifisch auf Wirtschaftskonflikte ausgerichtete Zeitschrift. Mit den Herausgebern Gernot Barth und Bernhard Böhm haben zwei ausgewiesene Experten aus dem Mediationsumfeld die Verantwortung für ein gutes Magazin übernommen.

In der aktuellen Ausgabe geht es um die aktuellen Herausforderungen der Energiewirtschaft. Für die vielen bereits bestehenden aber auch die kommenden Konflikte in diesem Umfeld ist Mediation ein wichtiges Verfahren.

Mehr zur Zeitschrift auf www.mediationsbuch.de, dort kann auch die aktuelle Ausgabe bestellt werden.