18. Internationale Mediationstage Mediation, Mediationssupervision und Stimme 15. -18. Juni 2019 in Hamburg

Schwerpunkt: Mediation, Mediationssupervision und Stimme

Erleben Sie exzellente Expert*innen und inspirierende Impulse zum Thema Mediation, Mediationssupervision und Stimme aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, mit Mediationsball, Winwinno-Preisverleihung..

Programm

Die Internationalen Mediationstage finden rund um den Internationalen Tag der Mediation – 18. Juni – statt. Seit ca. 2 Jahrzehnten einmal jährlich. Sie bieten dabei zahlreiche Möglichkeiten zur Vernetzung, Inspiration sowie zur Fort- und Weiterbildung.

Mehr Information: Mediationstage DACH 2019 in Hamburg

18. Mediationskongress der Centrale für Mediation : Konfliktmanagement der Zukunft

Wie hat sich der private und gesellschaftliche Umgang der Menschen miteinander in den letzten Jahren verändert? Streiten wir heute anders als gestern? Wie können wir morgen besser streiten als heute?

Der stete Wandel im menschlichen Konfliktverhalten führt zu dem Bedarf und gleichzeitig zu der Chance, konsens-orientierte Verfahren wie die Mediation weiter in unserer Konfliktkultur zu verankern. Das setzt voraus, dass die Mediation auch fit ist für die Bewältigung der Konflikte von morgen.

Der 18. Mediations-Kongress 2019 in München fühlt den drängendsten Fragen der konsensualen Konfliktlösung auf den Zahn. Wir werden uns damit beschäftigen, wie man medial verschärfte Kommunikation wieder entschärfen kann. Wir werden uns fragen, ob sich die Rolle der Mediatorin für Frauen anders gestaltet als für Männer. Wir werden erörtern, wann in der Mediation Haftungsfallen drohen. Und wir werden überlegen, wie viel Digitalisierung die Mediation verträgt.

5./6. April 2019 in München

Programm Mediationskongress 2019

Bonner Mediationstag 2019

Der Verein Mediation fördern e.V. und die VHS Bonn laden  am 26.01. zum 14. Bonner Mediationstag 2019 ein. Der Mediationstag 2019 steht unter dem Titel “Der Lösung ist es egal, wie der Konflikt entstanden ist” in Anlehnung an einen Spruch des amerikanischen Psychotherapeuten Steve de Shazer.

MediatorInnen finden in Fachvorträgen (gemäß der ZMediatAusbV) Anregungen und darüber hinaus Raum für Austausch und zum Netzwerken. Zeitnah erscheint das detaillierte Programm hier.

Die Schirmherrschaft des Mediationstages hat Bonns OB Ashok Sridharan übernommen. Anmeldung zum Mediationstag bitte über die VHS. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Veranstaltungsort: VHS, Mülheimer Platz 1, Raum 1.11 (Saal)
Datum: Samstag, 26. Januar 2019, 09.30 bis 17.00 Uhr
Einlass: 9.30 Uhr; Programmbeginn: 10.00 Uhr
Entgelt: EUR 30,00 Euro, keine Ermäßigung möglich. Anmeldung empfohlen.

Neue Vertragsmodelle für Ausbildungsanbieter

Mediator-finden.de bietet ab sofort vereinfachte Vertragsmodelle für Ausbildungsanbieter, die Ihre Ausbildungen auf www.mediation.de veröffentlichen wollen und , die parallel ein Profil bei www.mediator-finden.de veröffentlichen.

Bestehende Anbieter werden sukzessive auf diese neuen vergünstigten Vertragsmodelle umgestellt.

Die Vertragsmodelle sind:

Vertragstyp Profi+ (verfügbar ab 09.10.2018)
Im Vertragstyp Profi+ wird zusätzlich zum Profil des Vertragstyps Profi noch die Eintragungen von zwei Ausbildungen/Jahr, die der Anbieter verantwortet bzw. verantwortlich anbietet in dem Ausbildungsverzeichnis auf der Seite www.mediation.de ermöglicht. Die Eintragung der Ausbildungen erfolgt durch die Mediation GmbH auf Antrag durch den Anbieter.

Vertragstyp Premium+ (verfügbar ab 09.10.2018)
Im Vertragstyp Premium können die Anbieter kostenpflichtig zusätzlich zu den Angaben im Vertragstyp Premium bis zu acht weitere Ausbildungen/Jahr, die der Anbieter verantwortet bzw. verantwortlich anbietet in dem Ausbildungsverzeichnis auf der Seite www.mediation.de eingetragen werden.Die Eintragung der Ausbildungen erfolgt durch die Mediation GmbH auf Antrag durch den Anbieter.

 

Viadrina International Mediation Conference 2018 „mediationmoves…“

Am 6. Oktober 2018 wird in Frankfurt (Oder) die Viadrina International Mediation Conference 2018 stattfinden, die die Professur für Mediation, Konfliktmanagement und Verfahrenslehre (Prof. Dr. Ulla Gläßer) in Kooperation mit dem Master-Studiengang Mediation und Konfliktmanagement der Europa-Universität Viadrina, dem Master’s Program on Mediation der Universität Kopenhagen (Prof. Dr. Lin Adrian) und der Singapore International Dispute Resolution Academy at Singapore Management University (SIDRA) (Prof. Dr. Nadja Alexander) veranstalten wird.

Unter dem Motto „mediation moves …“ wird die Konferenz der doppelten Fragestellung gewidmet sein, wohin und auf welchen Wegen sich Mediation derzeit bewegt und weiterentwickelt – und was die Beschäftigung mit Mediation in Menschen auslöst und bewegt. Insofern ist der Ansatz der Konferenz auch als Gegenbewegung zu den zu kurz greifenden Befunden des Evaluationsberichtes zum deutschen Mediationsgesetz zu verstehen.

Das Programm wird einen Tag voller Information und Inspiration mit vielfältigen Möglichkeiten zu internationalen Begegnungen, Austausch und Networking bieten.

Mehr

 

www.mediation-moves.eu

 

Leipziger IKOME® Interkultureller Fachtag

Datum: 27.09.2018

Zeit: 10.00-17.00 Uhr

Ort: IKOME Seminarzentrum in Leipzig

weitere Informationen

Die Veranstaltung beschäftigt sich mit dem Schwerpunktthema „Diversity Management in Organisationen: Risiken und Chancen“.

Symposium „Der richtige Ton und Mediation“ zum Abschluss der Workshop-Reihe „Diversity“

Datum: 03.11.2018

Zeit: 9.15-17.00 Uhr

Ort: Universität Potsdam

weitere Informationen

Eine Veranstaltung der Universität Potsdam in Zusammenarbeit mit der Deutschen Stiftung Mediation
Das Symposium „Der richtige Ton und Mediation“ möchte dazu einladen, über die Mediation als Entwicklungs- sowie als Erkenntnisprozess des/der Einzelnen und der Gesellschaft zu diskutieren und sich darüber auszutauschen.